Heimatfreunde Werlau e.V.

Viele Besucher bei der ersten Autorenlesung in der Leihbücherei mit Bürgermeister Mallmann

Kultureller Nachmittag mit Autorenlesung und Buchausstellung

Mehr als 60 Gäste besuchten am 20. Oktober 2012 die Leihbücherei Werlau im Gemeindehaus „Alte Schule“.

Im Anschluss an die Eröffnung des „Peter-Paul-Müller-Werlau-Platzes“ wurden die Gäste ins Gemeindehaus „Alte Schule“ eingeladen. Das Team der Leihbücherei hatte Kaffee und Kuchen, eine Buchausstellung und einen Bücherflohmarkt vorbereitet, um den Besuchern einen gemütlichen Nachmittag zu bereiten.

In den Räumen des teilrenovierten Gemeindehauses, das von Ortsvorsteher Horst Vogt erläutert wurde, erwartete die Gäste eine Bilderausstellung junger Künstler des Ateliers Armin Thommes. Laura Langenbach, Eva Rothenberger aus Werlau hatten ihre Werke zum Anschauen zur Verfügung gestellt.

Foto: Klaus Brademann

Büchereileiterin Jutta Vogt begrüßt Stadtbürgermeister Walter Mallmann

Den Höhepunkt an diesem Nachmittag stellte die Vorstellung der beiden Bücher „Der Maler Peter Paul Müller-Werlau“ und „Reusch auf Gut Rheinfels“ von Walter Mallmann dar.

Foto: Klaus Brademann

Mit seinem Buch über den Heimatmaler, der 1866 in Werlau geboren wurde, verhalf Walter Mallmann dem Künstler zu späten Ehren.

Er las eine Passage aus der Lebensgeschichte des Malers vor. Das Buch “Der Maler Peter Paul Müller-Werlau 'Du hauchst den Farben ein Leben ein' “ ist mittlerweile in vielen Haushalten in Werlau vorhanden.

Foto: Klaus Brademann

Walter Mallmann liest aus seinem Buch “Reusch auf Gut Rheinfels”

Die Dokumentation über die Geschichte der Familie „Reusch auf Gut Rheinfels“, ebenfalls von Walter Mallmann, stellt der Autor den Zuhörern vor.

Mit fast einhundert, zum Teil historischen Bildern aus Leben und Werk von Clemens Ferdinand Reusch, der im Jahr 1899 in St. Goar verstarb, und seiner beiden Töchter Louise und Anna, die beide hochbetagt bis in die 1950er Jahre in St. Goar lebten und als Künstlerinnen hoch anerkannt waren, würdigt Walter Mallmann die berühmte St. Goarer Familie. Louises Stärken lagen in der Malerei und Anna war eine begabte Bildhauerin.

Foto: Klaus Brademann

Büchereileiterin Jutta Vogt dankte dem Stadtbürgermeister für die erste Autorenlesung, die in der Leihbücherei Werlau stattfand.

Mit einer Buchausstellung und einem Bücherflohmarkt wurde das Angebot für die Gäste abgerundet, die an diesem Nachmittag auch die Gelegenheit nutzten, sich den Bestand an Leihbüchern anzusehen und sich als neue Leser anzumelden.

Geöffnet ist die Bücherei jeweils dienstags und donnerstags von 17 Uhr bis 19 Uhr. Gegen eine einmalige Anmeldegebühr von 2 € können beliebig viele Medien ausgeliehen werden. Die Ausleihfrist beträgt 4 Wochen und kann bei Büchern nochmals um zwei mal vier Wochen verlängert werden.

Anfragen und Reservierung vorhandener Bücher unter der E-Mail-Anschrift leihbuecherei-werlau@t-online.de oder per Telefon 06741-2165.

Jutta Vogt, Büchereileiterin





powered by cmscompany