Heimatfreunde Werlau e.V.

Rheinfels-Schüler besuchen während ihrer Projektwoche die Bücherei in Werlau

Freude am Lesen und das Zurechtfinden in einer Bücherei waren die Ziele

Während ihrer Projektwoche vom 24. bis 28. Juni 2013 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Rheinfels-Schule die Leihbücherei Werlau im Gemeindehaus Alte Schule.

Die 1. und 2. Klasse der St. Goarer Grundschule hatten sich das Thema „Bücher“ für ihre Projekttage ausgesucht und lernten an zwei Vormittagen der letzten Juniwoche die Leihbücherei kennen.

Am 25. Juni 2013 konnten Büchereileiterin Jutta Vogt und ihre Vertreterin Anita Kilian die 2. Klasse mit ihrer Klassenleiterin Doris Pies in den ehemaligen Schulräumen begrüßen. Nach einer kurzen Einführung schauten sich die Schülerinnen und Schüler ein Bilderbuchkino mit dem Titel „Anna und die Weiherhexe“ an.

Bei einem Bilderbuchkino werden die Bilder eines Bilderbuches auf einer Leinwand präsentiert und der entsprechende Text parallel dazu vorgelesen. Diese Form des Vorlesens fand bei den Kindern großen Anklang, weil alle die Bilder in Großformat ansehen und gleichzeitig der Erzählung lauschen konnten.

Die Frühstückspause verbrachten sie auf dem ehemaligen Schulhof, von den Spielgeräten wurde eifrig Gebrauch gemacht.

Im Anschluss an die Pause beantworteten die Kinder einen von Lehrerin Doris Pies vorbereiteten Fragebogen zur Bildergeschichte und konnten das Gehörte und Gesehene noch einmal reflektieren. Ein bisschen Schule gehört auch zu einem Projekttag.

Nachdem alle Fragebögen ausgefüllt waren, erfuhren die Schülerinnen und Schülern alles Wissenswerte über eine Leihbücherei. Die Büchereileitung erklärte den Sinn und Aufbau einer Leihbücherei, die Kinder lernten, welche Literatur für das jeweilige Alter geeignet ist und wie man sie findet. Büchereileiterin Jutta Vogt erläuterte, wie die Bücher gekennzeichnet sind und warum man diesen Vorgaben beim Ausleihen möglichst folgen sollte.

Zur Vertiefung dieser Ausführungen erhielt jeder Zweitklässler den Auftrag, ein bestimmtes Buch aus der großen Auswahl zu suchen. Auch diese Aufgabe lösten die Kinder mit Begeisterung, sodass sie anschließend in ihrem gefundenen Buch lesen konnten.

Am Mittwoch, dem 26. Juni 2013, fand sich die 1. Klasse der Rheinfels-Schule mit ihrer Klassenleiterin Marlene Eberhard in der Bücherei ein.

Die Erstklässler sahen und hörten sich das Bilderbuchkino „Freunde“ an. Im Anschluss wurde ausgiebig über Gehörtes und Gesehenes gesprochen. Viele der Kinder konnten sich in dieser Geschichte wieder finden, da sich der Inhalt mit dem Thema Freundschaft und Zusammenarbeit befasste.

Nach der großen Pause erhielten die kleinen Besucher ebenfalls eine Einführung in die Leihbücherei. Sie lernten kindgerecht, wie man altersgemäße Literatur findet und warum es sinnvoll ist, gerade diese zu lesen. Mit Hilfe der anwesenden Erwachsenen suchten und fanden die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse anhand von gezielten Fragen ein bestimmtes Buch. Am Ende saßen sie im Raum verteilt und lasen in ihren gefundenen Büchern.

Ziel dieser Projekttage war es, den Kindern nahe zu bringen, wie viel Freude das Lesen macht und sich mit etwas Hilfe in einer Leihbücherei zurechtzufinden.
Anlässlich des Besuches der Rheinfels-Schüler wird ab sofort der Lesepass für jedes angemeldete Schulkind eingeführt. Für jeden Besuch in der Bücherei erhält der Pass einen Stempel, bei zwölf Stempeln wird der Inhaber mit einem kleinen Geschenk belohnt.

Jutta Vogt, Büchereileiterin





powered by cmscompany