Heimatfreunde Werlau e.V.

Jahreshauptversammlung der Heimatfreunde Werlau e. V. am 20. Januar 2015

Eine Reihe wichtiger Punkte hatten die Mitglieder der Heimatfreunde Werlau e. V. in ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung am 20. Januar 2015 abzuarbeiten.

Der 1. Vorsitzende Ingo Rabe hatte zur Mitgliederversammlung eingeladen.

In ihren Berichten gaben die Ressortleiter einen Überblick über die Arbeit im letzten Jahr.

Kassenwart Herbert Merten erläuterte die Investitionen, die der Verein getätigt hatte.
Den größten Kostenfaktor stellte die Heckenpflanzung am Friedhof dar. Trotz einer großzügigen Spende seitens der RWE musste der Verein noch einen größeren Betrag beisteuern. Für die Bücherei wurde ein Laptop mit weiterem Zubehör angeschafft, damit die Katalogisierung und Ausleihe in Zukunft mit einem EDV Programm durchgeführt werden kann. Da im Jahr 2014 keine Theateraufführungen durchgeführt werden konnten, entfiel diese große Einnahmequelle. Als Leiter der Theatergruppe bedauerte Herbert Merten sehr, dass keine Aufführung möglich waren; er hofft, dass in diesem Jahr wieder Vorstellungen möglich sein werden.

Klaus Brademann berichtete über die von ihm betreute Homepage, die sich einer großen Besucherzahl erfreuen darf.

Jutta Vogt informierte die Anwesenden über die Aktivitäten der Bücherei im letzten Jahr: Neue Aktionen in Grundschule und Kindergarten waren durchgeführt worden, ebenfalls mit Hilfe einer Spende der RWE konnte ein zweites mobiles Bücherregal angeschafft werden, die Katalogisierung der Medien mit dem neuen EDV Programm läuft auf Hochtouren und wird in Kürze abgeschlossen sein.

Der 2. Vorsitzende Heinz Merten berichtete über den Bücherflohmarkt in St. Goar und plant in 2015 weitere Flohmärkte, die die Haupteinnahmemöglichkeit für das Büchereiteam darstellen. Die von ihm organisierte Heckenpflanzung auf dem Werlauer Friedhof verlief reibungslos.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und einstimmiger Entlastung von Kassenwart und Vorstand standen Vorstandswahlen an. Turnusgemäß wurden zum 2. Vorsitzenden Heinz Merten (WW), Kassenwart Herbert Merten (WW), Schriftführerin Jutta Vogt (WW) und Beisitzer Klaus Brademann (WW), Wolfgang Klein (WW), Wilmut Wagner (WW) und Andrea König (NW) sowie die Kassenprüfer Horst Junker und Armin Kuhn (WW) in diesem Jahr gewählt. Heribert Pelz stand als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung.

Im Anschluss an die Wahlen wurden die Aktivitäten für 2015 besprochen.

Jutta Vogt, Schriftführerin





powered by cmscompany