Heimatfreunde Werlau e.V.

Rund um die Feier "1000 Jahre Werlau"

Eine Zeitreise in das Jahr 1992

Ortsvorsteher Horst Vogt

Ortsvorsteher Vogt begrüßt die Gäste. Foto: Klaus Brademann

Mit der 1000-Jahrfeier fanden die Werlauer Zeitreisen – umrahmt von einer Weinprobe – ihre Fortsetzung. Der Ortsbeirat und das Zeitreise-Team der Werlauer Heimatfreunde, Klaus Brademann, Herbert Merten und Ingo Rabe, hatten zu dieser Veranstaltung eingeladen. Erwartungsgemäß war der Saal der Gaststätte „Zur alten Weinstube“ bis auf den letzten Platz besetzt. Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsteher Horst Vogt und Herbert Merten begann eine vierteilige Bildpräsentation.

In den Pausen ließ Winzer Peter Schneider aus seinem Weingut unter sachkundiger Anleitung seine edlen Tropfen verkosten, was von den Freunden des Weins gerne angenommen wurde.

Aus über 600 Fotos hatte das Team die schönsten Aufnahmen ausgesucht, und Klaus Brademann hatte sie zu einer vierteiligen Bildpräsentation zusammengestellt, die von ihm bei der Vorführung auch dokumentiert und kommentiert wurde.

Die verschiedenen Themenbereiche:

Blick in den Saal der Gaststätte “Zur alten Weinstube”. Foto: Klaus Brademann

Viele Werlauer, die bei der Gestaltung der 1000-Jahrfeier mitgewirkt hatten, fanden sich hier wieder, und die Erinnerungen wurden lebendig. Alle waren übereinstimmend der Meinung, schöne, einmalige und unvergessliche Festtage erlebt zu haben. Die Feier war ein Meilenstein in der Werlauer Dorfgeschichte und ließ die Dorfgemeinschaft wieder aufblühen (Siehe hierzu den Bericht der Rhein-Zeitung vom 27. Juli 1992!).

Zur allgemeinen Erheiterung überraschte Dieter Langenbach die Besucher mit einem „DALLI-KLICK“.

Bis auf den letzten Platz besetzt war der Saal der Gaststätte “Zur alten Weinstube”. Foto: Klaus Brademann

Als die Besucher ihren Heimweg antraten, wurde das Team von vielen gefragt, wohin führt im nächsten Jahr die Zeitreise? „Lasst Euch überraschen!“, so die Antwort.

Herbert Merten




powered by cmscompany