Heimatfreunde Werlau e.V.

Werlauer reisten mit Wein durch die Zeit

Einen informativen und unterhaltsamen Abend erlebten die Werlauer bei einer Präsentation alter Bilder und einer köstlichen Weinprobe

Großer Andrang der Werlauer Bevölkerung bei der Präsentation alter Bilder und einer köstlichen Weinprobe, durch die Winzer Peter Schneider (rechts) führte. Foto: Klaus Brademann

Auf Anregung von Ortsvorsteher Horst Vogt wurden Bilder aus der guten alten Zeit gezeigt. Die fünf Programmpunkte umrahmte dabei eine Weinprobe von acht heimischen Weinen, von denen immerhin fünf aus dem Werlauer Weinhängen stammen.

Die Idee einer solchen Veranstaltung wurde im letzten Jahr anlässlich des 40. Jubiläums des Werlauer Heimatfestes geboren. Am ersten Abend des Festes zeigte Herbert Merten einige Bilder aus seiner umfangreichen Sammlung. Bereits damals fand diese Bilderauswahl großen Zuspruch.

Foto: Klaus Brademann

Grund genug für Horst Vogt eine solche Veranstaltung zu wiederholen. Die passende Unterstützung fand er bei Klaus Brademann, Herbert Merten und Ingo Rabe. Alle drei sind dafür bekannt, bei jeder Gelegenheit ihren Fotoapparat zur Stelle zu haben, um Dinge für sich aber auch für andere festzuhalten. Sie haben ihre großen Sammlungen alter Bilder zusammen getragen und eine tolle Auswahl getroffen. Im Saal der Gaststätte „Zur alten Weinstube“ von Ex-Winzer Wilmut Wagner fand man auch den passenden Raum für die „Werlauer Zeitreise“. An der Stelle, wo früher die Weintrauben noch selbst weiter verarbeitet worden sind, kostete man Weine in vielfältigen Ausprägungen. Der Andrang war groß und so war der Saal proppenvoll besetzt wie sonst nur bei der jährlichen Kappensitzung der Werlauer Möhnen. Die erste Serie von Diabildern zeigten Bilder über den Ort Werlau.

Ingo Rabe (Bildmitte) hatte in den 50er und 60er Jahren immer wieder seine Kamera eingesetzt, um viele Personen und Situationen aus dieser Zeit im Bild festzuhalten. Foto: Klaus Brademann

Viele dieser Bilder schoss Ingo Rabe vor Jahren bei einem Rundflug mit einem Heißluftballon aus der Vogelperspektive. Vor der zweiten Bilderserie über den „Weinbau in Werlau“ genossen die zahlreich erschienenen Werlauerinnen und Werlauer die ersten beiden Weine des Weingutes Peter Schneider aus Damscheid. Herr Schneider verstand es bei der Vorstellung der Weine die Vorzüge und Charaktereigenschaften der jeweiligen Weine informativ und wortgewandt zu umschreiben.

Die zwei weiteren Bilderdarbietungen zeigten die früheren Einkunftsquellen (Landwirtschaft und die Grube Prinzenstein) sowie die in Werlau ansässigen Wirtschaftsunternehmen (Bäckereien, Metzgerei, Einzelhandelsgeschäfte, Gaststätten). Eine gelungene Präsentation, die von Klaus Brademann in gekonnter Manier vorgetragen und von dem ein oder anderen im Saal informativ oder humorvoll unterstützt wurde. Den Schlusspunkt setzte eine Filmvorführung über das Erntdankfest am 1. Oktober des letzten Jahres. Herbert Merten drehte den Film bei einem Rundgang. Er zeigte die vielfältigen Aktivitäten der Werlauer Bürgerinnen und Bürger in der heutigen Zeit und rundete die Veranstaltung gekonnt ab. Die Werlauer Zeitreise war in der heutigen Zeit angekommen, ist aber noch lange nicht zu Ende. So war jedenfalls das Echo der Film- und Bildervorführer, die noch viel Material für weitere Veranstaltungen in Petto haben. Man kann also gespannt sein auf die Fortsetzung der Werlauer Zeitreise.

Dieter Langenbach




powered by cmscompany