Heimatfreunde Werlau e.V.

Große Beteiligung beim Besuch der BUGA 2011 durch die Werlauer Landfrauen

Foto: Hans Werner Stein

Über 30 Werlauer besuchten am 27. April 2011 die BUGA in Koblenz. Foto: Hans Werner Stein

Vor der Abfahrt begrüßte die Vorsitzende Emmeliese Stein die Teilnehmer. Mit Bus, Bahn und dem Shuttle Bus fuhr man dann zum Haupteingang Schlosspark am Kurfürstlichen Schloss in Koblenz.

Man hatte sich abgesprochen, zuerst die Festung Ehrenbreitstein aufzusuchen. Nach kurzem Fußweg zur Seilbahnstation fuhr man mit der Gondel über den Rhein hoch zum Gelände der Festung Ehrenbreitstein.

Im anschließenden Rundgang genoss man die Sehenswürdigkeiten von Blumenzwiebelgärten, Gemüseanbau, Baumschulgärten sowie Grabgestaltung und Denkmal. Ein Regenschauer um die Mittagszeit nutzte man zur kurzen Einkehr zu Kaffee und Kuchen.

Vorbei an blühenden Farbfeldern verschiedener Blumenvielfalt und Stauden gelang man zu den Blumenhallen und der Blumenkastenschau. Auf der Rheinland-Pfalz-Bühne war das „Kowelenzer Original“ Manfred Gniffke zu Gast. Mit seinem „Kowelenzer Platt“ und seinen Anekdoten gab er die Koblenzer Stadtgeschichte kund. Über die Ausstellungen in der Festung ging es zurück zur Seilbahn und der Rückfahrt zum Blumenhof am Deutschen Eck. Zum Besuch der St. Kastor-Basilika führte der Weg vorbei an der Blumenpracht des Paradiesgartens. Über den Rhododendrenhain, Rosenparterre, Schlossgarten und über die begehbare Krone der Frühjahrs- und Sommerflor gelangte man zum Ausgang.

Beim gemeinsamen Abendessen in der Nähe des Bahnhofs fand der BUGA-Besuch seinen Ausklang. Nach der Rückfahrt mit Bahn und Bus kam man schließlich spät am Abend in Werlau wohlbehalten an.

Hans Werner Stein










powered by cmscompany