Heimatfreunde Werlau e.V.

Singspiel "PRECIOSA" - Schauspiel in vier Aufzügen mit spanischen Tänzen und Gesängen

Große Theateraufführung des MGV zum Besten des zu errichtenden Denkmals der gefallenen Krieger

Reproduktion: Klaus Brademann

Programmblatt für die Theateraufführungen des MGV am 30. Januar 1921

Mit dem Singspiel „Preciosa“, einem Schauspiel in vier Aufzügen von Pius Alex Wolff und der Musik von Carl Maria von Weber, hatte sich der Männergesangverein 1886 Werlau im Jahre 1921 viel vorgenommen.

Titelseite des Rollenbuches

Die Originalkostüme lieh man sich in Frankfurt am Main bei der Firma Fr. Wüst aus, und die Hauptdarstellerin, Katharina Brück, nahm eigens Tanzunterricht in Koblenz, um ihre Rolle ausfüllen zu können.

Von links nach rechts: Peter Brück, Katharina Brück, Elli Brück, Karl Brück

Sitzend von links nach rechts: Luise Walber, Auguste Hilgert, Katharina Brück, Elli Brück; stehend von links nach rechts: Elli Hilgert, Gottfried Lang, Richard Merten, Heinrich Merten, Sophie Scherer.

Sitzend von links nach rechts: Karl Brück, Maria Müller, Georg Petry, Heinrich Maus; stehend von links nach rechts: Carl Müller, Katharina Brück, Salome Wolbert, Jakob Hilgert.

Die Personen und ihre Darsteller im Singspiel “PRECIOSA

Don Franzisco de Carcamo Karl Brück
Don Alonzo, sein Sohn Heinrich Merten
Don Fernando de Azevedo Peter Brück
Donna Clara, seine Gattin Maria Müller
Don Eugenio, beider Sohn Carl Müller
Don Contreras Jakob Hilgert
Don Petronella Salome Wolbert
Der Zigeunerhauptmann Georg Petry
Viarda, die Zigeunermutter Auguste Hilgert
Preciosa Katharina Brück
Lorenz, Zigeuner Gottfried Lang
Sebastian, Zigeuner Josef Gärtner
Pedro, ein Schloßvogt Richard Merten
Fabio, ein Gastwirt Arnold Kemmer
Ambrosio, ein Val. Bauer Heinrich Maus
Mehrere Bauern, mehrere Zigeuner, Volk von Madrid

Im zweiten Teil des Theaterabends zeigte die Theatergruppe des Männergesangvereins 1886 Werlau das urkomische Lustspiel “Ein fideler Bauer”.

Leider gibt es hierzu keine Bilder. Die Personen und ihre Darsteller kann man dem o. a. Programmblatt entnehmen.





powered by cmscompany