Heimatfreunde Werlau e.V.

Werlauer Theatergruppe zeigte zum 10-jährigen Jubiläum begeisterndes Lustspiel

Die Schauspieler waren einfach wunderbar - Vier Vorstellungen vor jeweils ausverkauftem Haus - "Männer auf dem Prüfstand" begeisterte Theaterfreunde

Werlau. Beifall auf offener Szene, schallendes Lachen im Publikum und lang anhaltender Schlussapplaus sind sichere Zeichen für einen unterhaltsamen und kurzweiligen Theaterabend. Den bot das Werlauer Theaterensemble bei den vier Vorstellungen im jeweils ausverkauften evangelischen Gemeindehaus. Mit der Komödie „Männer auf dem Prüfstand“ von Andrea Gensler trafen die Werlauer Laienschauspieler genau den Geschmack der Besucher.

Spielleiter Herbert Merten begrüßte vor jeder Vorstellung die Theaterfreunde – darunter als Ehrengäste bei der Premiere Bürgermeister Walter Mallmann, Pfarrer Hans-Dieter Brenner und Ortsvorsteher Horst Vogt. Er blickte zurück auf die Gründung der Theatergruppe im Jahr 2002, als man mit dem Stück „Heavy Beethoven“ erste Erfolge feierte. Damals umfasste das Theaterensemble 15 Mitglieder, von denen einige heute noch auf der Bühne stehen.

In diesem Jahr beging die Gruppe mit der Komödie „Männer auf dem Prüfstand“ ihr 10-jähriges Jubiläum. In den zurückliegenden zehn Jahren haben sich die Laienschauspieler unter ihrem Spielleiter Herbert Merten zu einem zuverlässigen, ehrgeizigen und engagierten Team entwickelt.

Foto: Tanja Böhm

Die Theatergruppe im Jubiläumsjahr 2012
Tina Kolle, Mareike Arend, Silke Merten, Andrea Vosshage, Nicole Adam (sitzend von links nach rechts);
Thomas Böhm, Dieter Langenbach, Helmut Börsch, Herbert Merten, Günther Theisges, Uli Michel (stehend von links nach rechts). – Foto: Tanja Böhm

Zum Inhalt der Komödie "Männer auf dem Prüfstand"

Hinweis: Bilder in den nachfolgenden Fotogalerien lassen sich vergrößert anschauen, wenn man auf die jeweilige Bilderserie "klickt".

Hilde Brennhäuser (Andrea Vosshage), verwitwete Inhaberin einer kleinen Pension, traut nach einigen Enttäuschungen den Männern nicht mehr so richtig über den Weg.

Auch der Verwalter der Pension Gustav (Günther Theisges) sieht in Hilde seine große Liebe und fragt sich immer wieder, wann merkt sie das endlich.

Drei Herren – ein Großwildjäger (Uli Michel), ein Frauenheld (Thomas Böhm) und ein Poet (Dieter Langenbach) – verbringen ihren Urlaub in der Pension und sind von ihr hingerissen.

Hilde Brennhäuser selbst findet alle drei auch sehr sympathisch. Aber wer meint es ehrlich mit ihr? Um dies herauszufinden, hatte Freundin Elke (Nicole Adam) die Idee, alle drei auf die Probe zu stellen.

Also, die Männer auf den Prüfstand! Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, kommt Elkes Freundin, Gloria von der Tenne (Tina Kolle) ins Spiel.

Die gute Seele der Pension, das Hausmädchen Rosi (Silke Merten), greift aktiv und unerwartet in das Geschehen ein. Hildes Tochter Marie (Mareike Arend) hat sich ebenfalls verliebt und hofft, dass sie ihren Traummann bekommt. Der Briefträger Franz (Helmut Börsch) versucht seine Angebetete mit einer Leiter und seiner Briefmarkensammlung zu erobern.

Es kommt zu allerlei turbulenten Situationen, zu Verletzungen und Geisterbeschwörungen. Aber die Frage bleibt, wer bekommt wen? Ein vielleicht etwas überraschendes Happy End bildet den Schlusspunkt.

Als Hilde wieder aus dem „Jenseits“ zurückkommt, nimmt Gustav sie in die Arme, Marie gesteht ihrem edlen Ritter Leopold ihre Liebe, Gloria von der Tenne bekommt den Frauenheld und Testfahrer bei „Match Box“ Robert, Großwildjäger Heribert darf in Zukunft „bei Elke jagen“, und Franz ist seiner Rosi treu geblieben.

Waren es vor zehn Jahren noch zwei Vorstellungen, die dem interessierten Theaterpublikum angeboten wurden, so muss die Theatergruppe seit 2008 schon vier Veranstaltungen präsentieren, um dem großen Interesse gerecht zu werden.

Wenn die Werlauer Laienschauspieler ihr Stück aufführen, sind Kurzweil und gute Laune beim Publikum garantiert. Mehrfach wurden sie mit Szenenapplaus bedacht. Bleibt zu hoffen, dass noch viele weitere Inszenierungen folgen werden.

Im Detail - Großes Engagement auf und hinter der Bühne

Die Männer (vordere sitzend von links nach rechts: Uli Michel als Großwildjäger Heribert Pfitzer, Thomas Böhm als Frauenheld Robert Stein und Dieter Langenbach als Poet Leopold Hollerbusch) gestehen nach der Prüfstandsnummer: “Wir sind wirklich die Dümmsten, die auf Gottes Erden herumlaufen.”

Die Darsteller: Andrea Vosshage als Hilde Brennhäuser, Mareike Arend als ihre Tochter Marie Brennhäuser, Günther Theisges als Verwalter Gustav, Silke Merten als Hausmädchen Rosi, Helmut Börsch als Postbote Franz, Dieter Langenbach als Poet Leopold Hollerbusch, Thomas Böhm als Frauenheld Robert Stein, Uli Michel als Großwildjäger Heribert Pfitzer, Nicole Adam als Hilde Brennhäusers Freundin Elke Klausen, Tina Kolle als deren Freundin Gloria von der Tenne.

Die weiteren Verantwortlichen
Regie: Herbert Merten, Souffleusen: Julia Maron und Monika Lenz, Bühnenbild: Herbert Merten, Günther Theisges und Wolfgang Scherer.

Bericht und Szenenfotos: Klaus Brademann

Programmblatt für die Komödie "Männer auf dem Prüfstand"





powered by cmscompany